Was mich bewegt

2007 bin ich mit meinem niederländischen Mann und unseren 3 Kindern von Deutschland in die Niederlanden gezogen. 2013 habe ich das ZijnInstituut www.zijn-instituut.com ins Leben gerufen, welches ich zusammen mit meinem Mann leite. Bert Hellinger lernte ich 1996 kennen und folgte Fortbildungen bei verschiedenen FamilienstellerInnen, vor allem bei Bert Hellinger. So habe ich die Entwicklungen des Familien-Stellens mit erlebt. In meinem persönlichen Leben vollzog sich parallel dazu ein innerer und äußere Wandel, der mich stets tiefer nach innen führte. Diese Reise nach Innen erlebe ich gleichzeitig als eine Reise in die Weite und in die tiefen Dimensionen des Menschsein. Was mich am Familien-Stellen berührt, ist die Verbindung zwischen den ganz gewöhnlichen Lebensvollzügen und den Bewegungen des Geistes als eine spirituelle Lebenserfahrung, als einen mystischen Erkenntnisweg, der unmittelbar dem Leben dient. Beim Familien-Stellen mit den Bewegungen des Geistes erfahren wir die direkte und starke Wirkung dieses Zusammenspiels.

Um mich dieser Arbeit und dem damit verbundenen innerem Weg ganz zu widmen, entschied ich mich für eine intensive Ausbildung bei Bert Hellinger. Seit dieser Zeit biete ich das Familien-Stellen als Lebenshilfe an. Mit Dankbarkeit schaue ich auf die Zeit zurück, in der ich von FamilienstellerInnen und DozentInnen gelernt habe, die vor mir diese Arbeit und ihre verschiedenen Weiterentwicklungen möglich werden ließen.

Vor allem danke ich
Bert Hellinger und auch Sophie Hellinger für ihr unermüdliches Weitergehen, und dafür, dass sie uns daran teilnehmen lassen.

Mich bewegt die Freude und Erfüllung am tiefen Austausch und Berührtwerden im Herzen. Das war schon als Goldschmiedin beim Entwerfen und Erstellen schöner Schmuckstücke. Sie können Spiegel unserer Seele sein. Bei meiner Arbeit und Begegnung mit Menschen ob als Mutter, Dozentin, Erzieherin u. Waldorfpädagogin oder Familienstellerin berührt mich am tiefsten, wenn unsere Seelen sich in Liebe und Schmerz berühren. 17 Jahre lang Leben, Arbeiten und Lernen in einer großen spirituellen Lebensgemeinschaft aus vielen religiösen Richtungen sind für mich ein tiefer Brunnen der Inspiration. Hier leben 140 Erwachsene und Kinder und gestalten Leben in Gemeinschaft. Während der vielen Jahre des Zusammenseins in Krisen- und Glücksmomenten haben wir uns Hilfe gesucht von außen und untereinander. Wir haben gemeinsam und jeder für sich Hilfe bekommen durch verschiedene Therapierichtungen, Heilweisen und Lebenshilfen.

Geistige Dimensionen im Alltag konnten wir täglich erfahren und teilen durch freiwillige Teilnahme an „Meditation des Tanzes“, “Mantrasingen“ oder  der „Stillen Meditation“. Auch durch den regelmäßigen Besuch schamanischer Heiler konnten wir einzeln und als Gruppe  die Kraft der Rituale erleben. In den Meditationspraktiken und Heilungsritualen kamen uns Hilfe aus den Geistigen Welten zu. So gestalteten und feierten wir gemeinsam Geburt, Leben und Tod. Dankbar und erfüllt schaue ich auf diese  Jahre zurück.

Meine verschiedenen Einsichten und Weiterbildungen zur der Zeit in Schamanismus, Festhaltetherapie, Prozess- u. Körperorientierte Psychologie, Bonding Psychotherapie, Forumsarbeit und Gewaltfreie Kommunikation helfen mir bei meiner Arbeit als Familienstellerin.
Sakraler Tanz und Meditation nähren meine Seele.

Familien-Stellen ist für mich eine Verbindung zwischen Himmel und Erde und zu gleicher Zeit dient es dem Leben. Es ist angewandte Lebensphilosophie und Lebensweisheit. Ich fühle mich sehr reich beschenkt.

Regina Veenman, geistiges Familienstellen, Familienaufstellungen, Gehen mit dem Geist, Bert Hellinger, Lebenshilfe, Beratung, Nordhorn, Gronau,   Seminare, Einzelsetting, Winterswijk, Eibergen, Haaksbergen, Ahaus, Alstätte, Emmerich, Bocholt, Vreden, Borken, Rhede, Hengelo, Enschede, Partnerschaft, Eltern-Kind-Beziehung, Leben, Liebe, Beziehungen, Gemeinschaft

Regina Veenman • G. Bomansstraat 96 • 7552 NV Hengelo (O) • Niederlande • Telefon 0031 74 - 2593452